Der Nachrichteneingang ist nach der Anmeldung sofort sichtbar. Auch er ähnelt äußerlich einem E-Mail-Postfach – allerdings mit einer Einschränkung: Bei Nachrichten, die noch nicht geöffnet wurden, ist der Nachrichtenbetreff nicht einsehbar, lediglich Absender und Datum der Nachricht sind sichtbar. Ursache dafür sind die hohen Sicherheitsstandards beim beA: Bei der sogenannten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Nachrichten, das heißt der kompletten Verschlüsselung über den gesamten Kommunikationsweg hinweg, ist die Nachricht als Gesamtheit inklusive aller Anhänge und der Betreffzeile kodiert. Erst nach dem Öffnen und damit Entschlüsseln der Nachricht wird der Betreff sichtbar.

Die eingegangenen Nachrichten können nach Belieben sortiert werden, beispielsweise nach Absender, nach Eingangsdatum oder nach Aktenzeichen. So können etwa alle eingegangenen Nachrichten zu einem Verfahren auf einen Blick angezeigt werden.

Benachrichtigungsfunktion

In der Benutzerverwaltung des beA ist es möglich, eine E-Mail-Adresse zu hinterlegen, um auch auf diesem Weg über eingehende Nachrichten informiert zu werden. Aus Sicherheitsgründen enthält die Benachrichtigungs-E-Mail keine weiteren Informationen über die konkret eingegangene Nachricht im beA.