Das besondere elektronische Anwaltspostfach beA muss vorerst offline bleiben. Grund ist ein Schwachpunkt beim Sicherheitszertifikat. Das gesamte beA-System wird daher erst wieder online gehen, wenn alle relevanten Fragen zur Sicherheit geklärt sind. Bis dahin bitten wir um Ihr Verständnis. Für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte ist es wichtig zu wissen, dass das beA in seiner Anwendung stets komplett sicher war und niemand die Vertraulichkeit der übersandten Dokumente verletzen konnte.

Wenn Sie weitere Fragen zur Funktionsweise oder Entwicklung haben, möchten wir Sie gerne auf die Rubrik Fragen und Antworten verweisen, wo wir einen umfangreichen Antwortkatalog zusammengestellt haben.

Aktuelle Informationen finden Sie im Bereich Presseerklärungen und in unserem beA-Newsletter, für den Sie sich hier anmelden können und dessen aktuelle Ausgabe Sie hier finden. Auch an dieser Stelle werden wir Sie über die neusten Entwicklungen auf dem Laufenden halten.