Kartenbestellungen laufen weiter

Trotz der beA-Verschiebung durch die Bundesrechtsanwaltskammer nimmt die Bundesnotarkammer nach wie vor Bestellungen uneingeschränkt entgegen. Die Bundesnotarkammer wird die weitere Auslieferung von beA-Karten allerdings zunächst zurückstellen. Sobald ein neuer Starttermin für beA vorliegt, wird die Bundesnotarkammer über den Zeitpunkt der Wiederaufnahme der Kartenauslieferung entscheiden.

Alle Bestellungen bleiben gültig.

Jede bestellte beA-Karte wird dem Besteller rechtzeitig zum Start des beA zugehen.

Das Entgelt für bestellte beA-Karten wird jetzt noch nicht eingezogen.