Bestellverfahren für beA-Karte hat begonnen.

Am 1.9.2015 hat die Bundesnotarkammer, die mit der Herstellung der beA-Karten beauftragt wurde, damit begonnen, die Schreiben mit der jeweils persönlichen Antragsnummer an alle Rechtsanwälte zu versenden. Die Nummer ist zur Bestellung der beA-Karte erforderlich, das Bestellverfahren selbst läuft über eine eigens dafür eingerichtete Internetseite der Bundesnotarkammer (https://bea.bnotk.de)

Trotz der beA-Verschiebung durch die Bundesrechtsanwaltskammer nimmt die Bundesnotarkammer nach wie vor Bestellungen uneingeschränkt entgegen. Die Bundesnotarkammer wird die weitere Auslieferung von beA-Karten allerdings zunächst zurückstellen. Sobald ein neuer Starttermin für beA vorliegt, wird die Bundesnotarkammer über den Zeitpunkt der Wiederaufnahme der Kartenauslieferung entscheiden. Alle Bestellungen bleiben gültig. Jede bestellte beA-Karte wird dem Besteller rechtzeitig zum Start des beA zugehen. Das Entgelt für bestellte beA-Karten wird jetzt noch nicht eingezogen.

Fehlende persönliche Antragsnummern können unter bea@bnotk.de erneute angefragt werden.